Regenbogenfahne
imago / Photocase
Bild: imago / Photocase Download (mp3, 23 MB)

- Stammeskriege

Die Diskussion um eine neue Identitätspolitik
Von Inge Breuer

Kulturelle Anerkennung von Minderheiten wie Menschen mit Migrationshintergrund, Schwulen oder Transgender gehört zu den Themen linker Politik. Aber seitdem Rechtspopulisten in vielen Ländern auf dem Vormarsch sind, gibt es Kritik an einer solchen "Identitätspolitik". Verliert die Linke damit die Interessen der Mehrheitsbevölkerung aus den Augen? Und befördert dies den Aufstieg der Rechten, wie manche Politikwissenschaftler behaupten? Oder betreiben die Rechtspopulisten zurzeit ihre eigene – erfolgreiche – Identitätspolitik?