Demo zum 4.November 1989 DDR
imago images / Rolf Zöllner
Bild: imago images / Rolf Zöllner Download (mp3, 22 MB)

- Der schönste Tag der DDR und ihr Schwanengesang

4. November 1989, Alexanderplatz

Die von Ostberliner Theaterleuten initiierte Demonstration für Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit am 4. November 1989 auf dem Alexanderplatz lassen manche Historiker heute einfach aus. Für andere ist sie zwar keine Zäsur im Revolutionskalender, aber doch ein geschichtlicher Markstein, der das Land veränderte. Die Beteiligten erinnern sich an ein großes Volksfest und das kurze Aufscheinen einer Utopie.

Der Bürgerrechtler und Molekularbiologe Jens Reich und die Historiker Martin Sabrow und Ilko-Sascha Kowalczuk über ein schon fast zum Mythos gewordenes Ereignis.

Von Bernd Dreiocker