Deutsche Oper Berlin: "Heart Chamber", Regie: Claus Guth, Uraufführung am 15. Novemberi 2019; hier: Patrizia Ciofi (Sie); © Michael Trippel/DOB
Michael Trippel/DOB
Bild: Michael Trippel/DOB Download (mp3, 23 MB)

- Ist das noch Oper?

Zur Gegenwart und Zukunft des Neuen Musiktheaters

Zeitgenössisches Musiktheater weist vielfältige Spielarten und Formen auf, von traditionell narrativ bis experimentell und intermedial. Aus Anlass der Uraufführung "Heart Chamber. An Inquiry about Love", dem neuen Werk der Komponistin Chaya Czernowin, widmet die Deutsche Oper Berlin ihr diesjähriges Symposion dem "Neuen Musiktheater".

Wie arbeiten Komponist*innen und Opernhäuser heute? Wie sieht es in der freien Szene aus? Welche Herausforderungen ergeben sich für Interpret*innen? Und wie gewinnt das Neue Musiktheater ein breiteres Publikum?

Eckhard Weber hat sich in der Berliner Szene umgehört.

Mehr zum Thema