Kinderhospiz Moskau: Kinderärztin Sascha und junge Mutter mit kranken Kind; © Susanne Bontemps
Susanne Bontemps
Bild: Susanne Bontemps Download (mp3, 22 MB)

- Das Haus mit dem Leuchtturm

Ein Kinderhospiz für Moskau

Es ist das Menschenrecht eines jeden unheilbar kranken Kindes, zu Hause leben und sterben zu dürfen,  davon sind die Mitarbeiterinnen des Moskauer "Hauses mit dem Leuchtturm" überzeugt. Fast überall sonst in Russland werden todkranke Kinder – oft für Jahre – auf Palliativstationen isoliert. Doch die Moskauer Hospizfrauen zeigen, dass es auch anders geht. Dank ihres Netzwerks aus Spendern und Ehrenamtlichen können 500 Kinder zu Hause betreut werden.

Zusätzlich wurde in diesem Herbst ein eigenes Haus mit 15 Betten eröffnet. Es ist das erste Kinderhospiz in der russischen Hauptstadt.

Von Suzanne Bontemps