Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek; © Carsten Kampf
Bild: Carsten Kampf

70. Berlinale - Kino ohne Komfortzone

Das neue Berlinale-Leitungsteam Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian im Gespräch mit Natascha Freundel

Für den künstlerischen Leiter der 70. Berlinale, Carlo Chatrian, ist und bleibt das Kino eine Traumfabrik. Gemeinsam mit der Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek möchte er die Träume, also die Filme selbst, wieder ins Zentrum der Berlinale stellen, so dass „dieses Festival Brücken schlägt, auf denen wir unsere Zuschauer aus ihren Wohlfühlzonen herauslocken“ (SZ).

Das neue Leitungsteam der Filmfestspiele steht jedoch nicht nur vor den üblichen Glanz- und Glamourerwartungen, sondern auch vor handfesten logistischen Herausforderungen. Zum Festivalstart sprechen sie über neue Spielorte in Berlin und die mal betörende, mal verstörende neue Filmwelt, die sie zeigen werden.