Buchhandlung Auerbach © Gregor Baron
Bild: Gregor Baron

- Die Kraft der Bücher – der Literaturbetrieb in Zeiten von Corona

Eine Audiocollage mit Smartphone-Aufnahmen

Die Leipziger Buchmesse wurde abgesagt, Buchläden haben nur noch in Berlin und Sachsen-Anhalt geöffnet und Autorinnen und Autoren gehen mit ihren neuen Büchern nicht auf Lesereise. Gleichzeitig werden Bücher und gemeinsame Lektüren zu Trostspendern in der Krise – die Kraft der Literatur war selten so offensichtlich wie im Moment, steht aber vor neuen Herausforderungen.

Nadine Kreuzahler und Anne-Dore Krohn haben Literaturmenschen eingeladen, ihre Erlebnisse und Einschätzungen zu teilen und über den Status Quo der Literaturlage der Nation nachzudenken.

Mit
Janika Gelinek und Sonja Longolius, Literaturhaus Berlin
Buchhändlerin Inga Karbstein, Buchhandlung Libelle Alt-Treptow
Synke Köhler, Autorin
Stefanie Müller, Viktoriagarten-Buchhandlung Potsdam
Leif Randt, Autor
Nikola Richter, Verlegerin Mikrotext Verlag
Elisabeth Ruge, Literaturagentin
Jörg Sundermeier, Verleger Verbrecher Verlag
Oliver Vogel, Lektor S. Fischer
Insa Wilke, Literaturkritikerin

Von Nadine Kreuzahler und Anne-Dore Krohn