Alexander Chee © Don Hamerman
Don Hamerman
Bild: Don Hamerman Download (mp3, 28 MB)

- Alexander Chee liest

Das Literarische Colloquium Berlin zieht zu rbbKultur ins Radio und ins Internet

"Schreiben ist wie drag, nur intensiver", sagt Alexander Chee. Mit Anne-Dore Krohn spricht er u.a. darüber, mit welchen Vorurteilen er als schwuler, politisch aktiver Amerikaner mit koreanischen Wurzeln konfrontiert wurde und warum man als Autor in Zeiten von Trump unbedingt weiterschreiben sollte.

Zu den Büchern
Neben Alexander Chees Roman "Edinburgh" veröffentlicht der Albino Verlag in diesem Frühjahr auch den Essayband "How to write an autobiographical Novel", übersetzt von Nicola Heine und Timm Stafe. In diesen Texten setzt sich der New Yorker Schriftsteller mit der Prägung durch verschiedene Kulturen und den Auswirkungen der Aids-Krise auseinander, die Chee als junger Schriftsteller miterlebte.

Alexander Chee: Edinburgh © Albino Verlag
Albino Verlag

Alexander Chee: " Edinburgh"

Albino Verlag 2019

Gebunden, 270 Seiten
22,00 Euro

Alexander Chee: Wie man einen autobiografischen Roman schreibt © Albino Verlag
Albino Verlag

Alexander Chee: "Wie man einen autobiografischen Roman schreibt"

Albino Verlag 2019

Klappenbroschur, 350 Seiten
20,00 Euro

Podcast