Vera Treplin und Helga Kinsky © privat
privat
Bild: privat Download (mp3, 26 MB)

75. Jahrestag der Kapitulation - Kinder des Krieges

Kindheit im Lager - Die Überlebenden des Holocaust (2/5)

Die Welt der Konzentrationslager war die erste und einzige Welt, die Josef kannte, bis er Mitte 1944 auf einen Todesmarsch geschickt wurde: vom KZ Flossenbürg ins bayrische Passau. Dort Josef erlebt stark geschwächt die Ankunft der amerikanischen Truppen. Auch Helga überlebt Theresienstadt und Auschwitz, in das sie mit 12 und 14 Jahren deportiert wurde. Vera erlebt das Kriegsende in Theresienstadt, doch die Odyssee geht weiter: Ihre Mutter stirbt und Vera erlebt, dass Juden auch im Nachkriegsdeutschland nicht willkommen sind. - Menschen der 1930er Jahrgänge erzählen. Radiogeschichten zur Fernsehdokumentation.

Von Peter Giesecke
Produktion: BR 2020

Weitere Folgen