Birgit Birnbacher © Bogenberger Autorenfotos
Bild: Bogenberger Autorenfotos

Bachmannpreis - Das Literarische Gespräch

Bachmannpreisträgerin 2019 Birgit Birnbacher und ihr neuer Roman "Ich an meiner Seite"

Beim Bachmannpreis läuft coronabedingt alles etwas anders in diesem Jahr. Die Lesungen sind voraufgezeichnet. Die Jury diskutiert live, aber per Videokonferenz. Aber manche Dinge bleiben auch gleich. Die Aufregung der Autoren und Autorinnen, die um die Wette lesen und die Streitlustigkeit der Jury. Birgit Birnbacher hat das selbst erlebt und den Bachmannpreis im vergangenen Jahr gewonnen. Jetzt ist ihr zweiter Roman erschienen: "Ich an meiner Seite". Darin erzählt sie die Geschichte eines Betrügers, der nach seiner Haft wieder in der Gesellschaft anzukommen versucht.

Über den Bachmannwettbewerb, das Schreiben, die Recherche, ihren Zweitberuf als Sozialarbeiterin und ihr Interesse an Figuren am Rand der Gesellschaft redet Nadine Kreuzahler im Literarischen Gespräch im Kulturtermin bei rbbKultur.

Über Birgit Birnbacher:
Birgit Birnbacher lebt in Salzburg, ist Soziologin und Sozialarbeiterin und als Autorin schon vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Literaturpreis der Jürgen Ponto Stiftung, dem Rauriser Förderungspreis und 2019 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis. 2016 erschien ihr Debütroman "Wir ohne Wal". Im Zsolnay Verlag ist jetzt "Ich an meiner Seite" erschienen.