Johann Ulrich (© Zeit Magazin) und Britta Jürgs (© Klara-Emilia Kajdi); Montage: rbbKultur
Avant Verlag | Klara-Emilia Kajdi
Bild: Avant Verlag | Klara-Emilia Kajdi Download (mp3, 24 MB)

- Kleine Verlage am Großen Wannsee

Das Literarische Colloquium Berlin zieht zu rbbKultur ins Radio und ins Internet

Sie gräbt vergessene Texte außergewöhnlicher Frauen aus, er zeigt mit seinem Verlag, dass Comics nicht nur Donald Duck und Mickey Mouse sind. Britta Jürgs vom Aviva Verlag und Johann Ulrich vom Avant Verlag sind beide auf ihrem Gebiet Pioniere.

Im Gespräch mit Nadine Kreuzahler erzählen sie vom Verlegen aus Leidenschaft, von mutigen Weltreisenden und ausgezeichneten Graphic Novels, vom Überleben in der Krise und Veränderungen in der Buchbranche.

An diesem Wochenende hätten sie das eigentlich im Literarischen Colloquium Berlin getan bei "Kleine Verlage am Großen Wannsee", aber das jährliche Gartenfest für unabhängige Verlage fällt in diesem Jahr aus – stattdessen präsentieren sie sich dieses Jahr bei "weiter lesen".

Podcast