Charlotte Roche präsentiert 2008 ihr Buch "Feuchtgebiete" © imago stock&people
imago stock&people
Bild: imago stock&people Download (mp3, 22 MB)

- Erotische Literatur von Frauen

Eine Sendung von Christine Deggau

Schreiben über Sex war lange eine männliche Erzählform. Frauen sind dabei meistens Projektionsfläche oder Lustobjekt. Spätestens seit Charlotte Roches "Feuchtgebiete" haben sich die Zeiten geändert. Heute schreiben Frauen über sich und ihre Sexualität in einer neuen Sprache, geprägt von Lust und Selbstbewusstsein. Ihre Auseinandersetzung mit dem weiblichen Körper ist auch die Auseinandersetzung mit bestehenden Machtverhältnissen. Es sind zarte Geschichten, wild und schmerzhaft, lustig und traurig. Man findet sie in Buchform, in Blogs, in neuen Zeitschriften. Begegnungen mit Autorinnen, die die Welt auf ihre Art verändern.