Late Night Jazz; rbbKultur
Bild: picture alliance/AP Images/ Amy Harris

- Black Codes (From The Underground)

Wynton Marsalis zum 60. Geburtstag

Am Mikrofon: Wolf Kampmann

Er kam, sah und siegte. Der Sohn des Pianisten Ellis Marsalis überzeugte schon als Teenager bei Art Blakey & The Jazz Messengers. Seitdem ging es mit der Karriere des Trompeters immer nur bergauf. Wynton Marsalis leitete in den 1980er Jahren eine Phase des hochwertigen Neotraditionalismus ein, die er bis heute konsequent vertritt. In seinen Maximen absolut straight, polarisiert er wie kaum ein anderer Jazzmusiker. Am morgigen 18. Oktober wird der neben Louis Armstrong, Dizzy Gillespie und Miles Davis wohl berühmteste Trompeter der Jazzgeschichte 60 Jahre alt.