Late Night Jazz; rbbKultur
Bild: picture alliance/ Jazz Archiv/ Markus Lubitz

- Phil Woods zum 90. Geburtstag

Mit Henry Altmann

Niemand konnte das Altsaxofon singen lassen wie der 1955 verstorbene Charlie "Bird" Parker; aber niemand konnte Parker so singen lassen wie Phil Woods. Der 2015 verstorbene Saxofonist nahm die Bürde eines Erbes auf sich, - er sei mehr Stilist als Innovator, sagte er selbst dazu. Woods entwickelte Parkers Spielweise aber durch seine exquisite Technik und eine breitere Klangpalette weiter, wurde dadurch zum Wegbereiter des Neobop und guckte aber auch über den Tellerrand der Beboptriole hinaus. Am 2. November jährt sich Woods' Geburtstag zum neunzigsten Mal.