Late Night Jazz; rbbKultur
Bild: picture alliance / Photoshot

- Jazz für Nicht-Jazzfans?

Mit Eva Garthe

Ob Jazzrock, Fusion oder Soul Jazz: Es gibt immer wieder Stile, die für Jazzpuristen ein Graus sind. Musikerinnen und Musiker oder Bands, die von der Jazz-Community erstmal kritisch beäugt werden. Badbadnotgood ist so eine Band. Die Musik der Kanadier wurde schon als "Jazz-Ersatz für Hip-Hop-Fans" und "Jazz für Menschen, die nie echten Jazz gehört haben" bezeichnet. Jetzt haben sie ein neues Album veröffentlicht. Darauf arbeiten sie mit weiteren Künstlerinnen und Künstlern zusammen, die sich zwischen den Genres pudelwohl zu fühlen scheinen. So u.a. mit der Harfenistin Brandee Younger, dem Electronica-Produzenten Floating Points und dem Schlagzeuger und Rapper Karriem Riggins. Dazu gesellen sich aktuelle Veröffentlichungen einiger weiterer Grenzgänger wie Melanie Charles und Kenny Garrett.