Lutherdenkmal in Worms: Luthers Auftritt vor dem Reichstag 1521 © imago stock&people
rbbKultur
Bild: imago stock&people Download (mp3, 24 MB)

Vor 500 Jahren in Worms - Widerstand! Ich kann nicht anders!

Martin Luther als Vorbild für Reaktionäre

Am 18. April 1521 trat Martin Luther beim Reichstag in Worms vor Kaiser Karl V. Ob er seine ketzerischen Thesen widerrufen wolle? Nein, sagte der Reformator, wenn er nicht durch Bibelwort und Vernunftgründe überzeugt werde, dann wolle er dabei bleiben. Populär verkürzt wurde daraus "Hier stehe ich, ich kann nicht anders!"

Der Auftritt in Worms gewann über die Jahrhunderte ein ganz eigenes Leben. Widerstand à la Luther: das ist der heroische Einzelne gegen die allmächtige Institution. Damals waren das Kaiser und Reich, heute: der demokratische Staat und seine Verordnungen. Und so maßt sich manche Rednerin und mancher Einpeitscher einer Querdenker-Demo an, im reaktionären Kampf gegen den Staat in einer Linie mit Luther über Bonhoeffer bis zur Widerstandskämpferin Sophie Scholl zu stehen.

Von Kirsten Dietrich

Das könnte Sie auch interessieren