Cihan Acar © SWR / Robin Schimko
Bild: SWR / Robin Schimko

ARD Radiofestival – 40 Erzählungen zum Thema Reisen - Cihan Acar: "Wie kann man hier nicht glücklich sein"

Sommerurlaub all inclusive und alles könnte so erholsam sein, wenn da nur nicht die Familie wäre und damit die Frage, wo eigentlich noch Platz ist für den echten Mann. Zwischen Büffet und Bespaßung kämpft ein Vater um seine Rolle.

Sommerurlaub all inclusive und alles könnte so erholsam sein, wenn da nur nicht die Familie wäre, Frau und Sohn, und damit die Frage, wo eigentlich noch Platz ist für den Mann. Den echten, den Anführer, den, der den Ton angibt und Frau und Kind beschützt. Aber wogegen eigentlich? Zwischen Frühstücksbüffet und Bespaßungsprogramm kämpft ein Mann um seine Rolle und geht baden. Cihan Acar, geboren 1986 in Heilbronn, hat dieses Jahr seinen Debütroman "Hawaii" veröffentlicht, der mit dem erstmalig vergebenen Hauptpreis der Doppelfeld Stiftung für die besten literarischen Debüts ausgezeichnet wurde. Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD Radiofestival zu schreiben.

 

Produktion: SWR 2020

Mehr Informationen