Feridun Zaimoglu © Melanie Grande
Bild: NDR / Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH / Melanie Grande

ARD Radiofestival – 40 Erzählungen zum Thema Reisen - Feridun Zaimoglu: "Lemberg"

Von Schuldgefühlen getrieben, begibt sich der Ich-Erzähler auf eine Reise durch die eigene Stadt. Dieser Ort, der Kiel sein könnte, erstarrt: Eine Seuche geht um. Die Erinnerung an eine Reise nach Lemberg bietet einen Fluchtpunkt.

Wenn Blicke töten können – dann ist der Ich-Erzähler aus dieser Geschichte ein Mörder, wenn auch nur ein Vogelmörder. Von Schuldgefühlen getrieben, begibt er sich auf eine Reise durch die eigene Stadt. Es könnte Kiel sein, die Wahlheimat des Autors. Jedenfalls gibt es Wasser, Wind und schroff agierende Menschen. Die Stadt erstarrt. Eine Seuche geht um. Die Sprache leidet an Asthma. Kurzatmig hastet sie durch die Gassen, sucht nach Auswegen und stößt dabei an die Gitterstäbe der Fantasie. Die Erinnerung an eine Reise nach Lemberg bietet einen Fluchtpunkt. Zumindest kurz. Wie ein Wetterleuchten.
Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD Radiofestival zu schreiben.

 

Produktion: NDR 2020

Mehr Informationen