Lesung; © rbbKultur
Bild: imago images / Leemage

- Brit Bennett: Die verschwindende Hälfte (27/30)

Gelesen von Tessa Mittelstaedt

Tessa Mittelstaedt © Frederic Kern/Geisler-Fotopress/dpa
Bild: Frederic Kern/Geisler-Fotopress/dpa

Kennedy ist aus Los Angeles geflohen, um sich aus dem Lügen-Gespinst ihrer Mutter zu befreien und in New York als Schauspielerin neu durchzustarten. Doch sie wird das Gefühl nicht los, dass an dem, was ihr Jude erzählt hat, etwas dran sein könnte: dass ihre Mutter Stella eine Farbige ist, die in die Rolle einer Weißen geschlüpft ist. Dass Kennedy also schwarzes Blut in sich trägt und Jude, das farbige Mädchen aus Mallard, dem Ort, aus dem auch ihre Mutter stammt, vielleicht wirklich ihre Cousine ist. Als Kennedy und Jude sich nach Jahren wieder begegnen, verabreden sie sich im Theater, um ihrer gemeinsamen Familiengeschichte auf den Grund zu gehen.