Lesung; © rbbKultur
Bild: rbb/suhrkamp

- Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Im Schatten junger Mädchenblüte (2/55)

Gelesen von Peter Matić

Seit Monsieur Swann die schlecht beleumundete Odette geheiratet hat, meiden die Eltern des Erzählers jeden Kontakt mit ihm. Für Marcel, wie wir den namenlosen Erzähler ruhig nennen dürfen, ist das eine missliche Sache. Denn er hat sich unsterblich in Swanns Tochter Gilberte verknallt, darf sie aber nur nachmittags beim Spielen in den Champs-Élysées-Anlagen sehen. Auch dass der Vater für seinen Sohn eine Karriere als Diplomat ins Auge gefasst hat und Marcels schriftstellerische Ambitionen für Flausen hält, ist ärgerlich.

Doch Rettung naht in Person des Marquis de Norpois. Marcels Vater verehrt den Diplomaten und lädt ihn zum Abendessen ein. Marcel staunt nicht schlecht, als er hört, dass Norpois meint, man könne als Schriftsteller genauso einflussreich sein wie als Diplomat. Auch ein Besuch im Theater könne dem Jungen doch nicht schaden! So kommt es, dass Marcel endlich die Berma in einer Matinee-Vorstellung der "Phädra" sehen und hören darf.

Schreiben sie uns!

Marcel Proust © picture alliance / Heritage-Images
picture alliance / Heritage-Images

Lesen und hören Sie mit uns!

Wir haben uns vorgenommen, mit Ihnen zusammen Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" zu lesen, denn besonders große Vorhaben bewältigt man am besten gemeinsam. Schreiben Sie uns!