Lesung; © rbbKultur
Bild: rbb/suhrkamp

- Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Teil 2: Im Schatten junger Mädchenblüte (18/55)

Gelesen von Peter Matić

Weil Marcel spürt, dass er Gilberte lästigfällt, will er sich von ihr trennen und schreibt ihr wütende Briefe. Dann aber bereut er seine Trennungsabsichten und hofft auf Versöhnung. Doch immer, wenn er Madame Swann besucht, ist Gilberte nicht zu sprechen. Während er im Salon den zum Nachmittagstee versammelten Damen lauscht, schweifen seine Blicke und er erinnert sich, dass Odette Swann vor ihrer Hochzeit als Kokotte die Pariser Herrenwelt bezirzte und der Höhepunkt ihres Tages (Zitat) „nicht der Augenblick war, da sie sich für eine Gesellschaft anzog, sondern derjenige, da sie sich für einen Mann auszog“. Wir wollen dem Autor seine vorgestrige Frauenfeindlichkeit verzeihen und hoffen lieber darauf, dass die ausschweifenden Reden der zum Tee anwesenden Madame Gottard allmählich zum Ende kommen.

Schreiben sie uns!

Marcel Proust © picture alliance / Heritage-Images
picture alliance / Heritage-Images

Lesen und hören Sie mit uns!

Wir haben uns vorgenommen, mit Ihnen zusammen Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" zu lesen, denn besonders große Vorhaben bewältigt man am besten gemeinsam. Schreiben Sie uns!