Lesung; © rbbKultur
Bild: rbb/suhrkamp

- Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Teil 2: Im Schatten junger Mädchenblüte (31/55)

Gelesen von Peter Matić

Eigentlich wäre Marcel am liebsten gleich wieder abgereist. Doch so unwohl er sich zunächst in Balbec fühlte, so gut gelaunt erwartet er jetzt jeden neuen Tag. Er genießt den Blick aufs Meer und die nahen Berge. Und die Ausflüge, die er mit seiner Großmutter und Madame de Villeparisis in die umliegenden Dörfer unternimmt. Da hat er genügend Zeit, sich mittelalterliche Kirchen anzusehen und einen gierigen Blick auf die schönen Mädchen zu werfen, die ihrer Arbeit nachgehen, Milch und Blumen verkaufen. Die Ausflüge und die Fantasien über erotische Eroberungen erinnern ihn an frühere Tage, an Combray und die Spaziergänge zum Schloss von Guermantes. Während die Landschaft vorbei rauscht zitiert Marcel gern Lesefrüchte von Victor Hugo, Chateaubriand und Vigny. Sehr zum Unwillen von Madame de Villeparisis.

Schreiben sie uns!

Marcel Proust © picture alliance / Heritage-Images
picture alliance / Heritage-Images

Lesen und hören Sie mit uns!

Wir haben uns vorgenommen, mit Ihnen zusammen Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" zu lesen, denn besonders große Vorhaben bewältigt man am besten gemeinsam. Schreiben Sie uns!