Lesung; © rbbKultur
Bild: rbb/suhrkamp

- Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Teil 3: Die Welt der Guermantes (31/61)

Gelesen von Peter Matić

Der exzentrische Lebemann Monsieur de Charlus, der seine adlige Herkunft mit einem entschiedenen Willen zur Distinktion verbindet, wendet sich beim gemeinsamen Heimgang vom Empfang der Madame de Villeparisis mit erstaunlicher Intensität dem Ich-Erzähler Marcel zu. Der ist angenehm überrascht, aber auch ein bisschen beunruhigt. Worauf laufen die schmeichlerischen Redensarten von Charlus hinaus, was heißt, er sei nun ein „Katechumene" von Charlus, also eine Art Konfirmand? Um das Gespräch in Gang zu halten, fragt er etwas ungeschickt nach der Herkunft des Geschlechts der Madame de Villeparisis.
Monsieur de Charlus antwortet mit der ihm eigenen Boshaftigkeit und klärt Marcel über die Herkunft des Namens Villeparisis auf und über die Rolle, die der verstorbene Ehemann von Madame de Villeparisis, Thirion, gespielt hat.

Schreiben sie uns!

Marcel Proust © picture alliance / Heritage-Images
picture alliance / Heritage-Images

Lesen und hören Sie mit uns!

Wir haben uns vorgenommen, mit Ihnen zusammen Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" zu lesen, denn besonders große Vorhaben bewältigt man am besten gemeinsam. Schreiben Sie uns!