Märkische Wandlungen; © rbbKultur

- Karl Hagemeister "...das Licht, das ewig wechselt."

Landschaftsmalerei des deutschen Impressionismus
Von Bernd Dreiocker

Noch bis zum 6. September 2020 widmet das Potsdam Museum dem märkischen Maler Karl Hagemeister (1848-1933) eine retrospektive Sonderausstellung. Der kauzige Einzelgänger aus Werder/Havel ist der erste Porträtist der havelländischen Seenlandschaft und steht dabei im Dialog mit den deutschen Impressionisten Liebermann, Slevogt und Corinth. Die Kuratorinnen Jutta Götzmann und Hendrikje Warmt führen durch die Ausstellung und sprechen auch über bislang unbekannte Werke aus privaten Sammlungen.

Ausstellung:
KARL HAGEMEISTER »...das Licht, das ewig wechselt.« - Landschaftsmalerei des deutschen Impressionismus
Potsdam Museum, Am Alten Markt, Potsdam
Mehr Infos unter: www.potsdam-museum.de/karl-hagemeister-das-licht-das-ewig-wechselt