Mi 18:04 - 19:00 Uhr - Opernführer

Der Opernführer erzählt nicht nur die Story, sondern auch die Umstände der Entstehung, die Liebschaften und die Skandale im Leben des Komponisten, des Librettisten und der Sängerinnen und Sänger. Und er lässt die Opern in besonderen Aufnahmen erklingen.

Nächste Sendung

OPERNFÜHRER

mit Matthias Käther
Antonín Dvorák - Der Jakobiner
Die Oper schildert mal komisch, mal ernsthaft die Auswirkungen der französischen Revolution auf eine tschechische Kleinstadt. Mit dieser liebevollen, musikalischen Schilderung der Böhmen im 18. Jahrhundert landete Dvorák seinen ersten großen Opernerfolg. Für uns Westeuropäer ist das Meisterwerk immer noch ein Geheimtipp.

Musiklisten

Neuerscheinungen auf CD

RSS-Feed
  • Jubiläum 

    CD Cover: 150 Jahre Wiener Staatsoper
    Orfeo

    150 Jahre Wiener Staatsoper – Die Geburtstags-Edition

    Zum 150. Geburtstag der Wiener Staatsoper – das Haus am Ring wurde 1869 eröffnet – versammelt eine 22 CD-Box immerhin neun Live-Gesamtaufnahmen, von denen fünf noch nie da waren.

    Bewertung:
  • Dramma per musica in drei Akten 

    Leonardo Vinci: Siroe © Dynamic
    Dynamic

    Leonardo Vinci: "Siroe"

    Leonardo da Vinci ist ein Künstler, von dem fast jeder schon mal etwas gehört hat. Doch es gibt auch einen gleichnamigen Opernkomponisten, der im ersten Drittel des 18. Jahrhunderts lebte. Leonardo Vincis Werke werden in letzter Zeit immer öfter aufgeführt – nun hat seine Oper "Siroe" CD Premiere.

    Bewertung:
  • Oper 

    Nicola Vaccaj: Giulietta e Romeo © dynamics
    dynamics

    Nicola Vaccaj: "Giulietta e Romeo"

    Ob Norma, Liebestrank oder Lucia di Lammermoor: Belcanto-Opern sind beliebt und gehören weltweit zum Opernrepertoire. Aber welches war eigentlich das Urmodell, die erste erfolgreiche romantische Belcanto-Oper?

    Bewertung:
  • Komische Opern  

    Daniel-Francois-Esprit Auber: La Sirene
    Naxos

    Daniel-Francois-Esprit Auber: "La Sirène" (Die Sirene)

    Das Jacques-Offenbach-Jahr 2019 hat auch wieder die Aufmerksamkeit auf eines seiner großen Vorbilder und Vorläufer gelenkt, auf Daniel-Francois-Esprit Auber. Jetzt ist eine seiner völlig vergessenen komischen Opern auf CD bei Naxos erschienen, La Sirène (Die Sirene).

    Bewertung:
  • Oper in drei Akten 

    Gasparo Spontini: "Olympie"
    Palazetto Bru Zane

    Gaspare Spontini: "Olimpie"

    Gasparo Spontini war einer der wichtigsten französischen Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts, bewundert von Kollegen wie Berlioz und Wagner. Doch zu finden ist sein Werk kaum noch auf Bühnen oder Tonträgern. Jetzt ist eine Neuaufnahme seiner Oper Olimpie erschienen.

    Bewertung:
  • Solistin 

    Elina Garanca: "Sol y vida"
    Deutsche Grammophon

    Elīna Garanča: Sol y Vida

    Auf ihrem neuen Album "Sol y Vida" widmet sich die lettische, in Spanien lebende Mezzo-Sopranistin Elīna Garanča etlichen spanischen, südamerikanischen und italienischen Liedern und Canzonen; arrangiert, zum Teil auch etwas kandiert und geliert mit Orchester.

    Bewertung:
  • Oper 

    Gaetano Donizetti: L'ange de Nisida
    Opera Rara

    Gaetano Donizetti: L'ange de Nisida

    Gaetano Donizetti gehört zu den produktivsten Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts – über 70 Opern hat er hinterlassen. Letztes Jahr fand in London am Royal Opera House eine Uraufführung statt – L'ange de Nisida, eine bisher nie aufgeführte Oper. Jetzt ist der Mitschnitt bei Opera Rara auf CD erschienen.

    Bewertung:
  • Oper 

    Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"
    Naxos

    Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"

    Es gibt Opern, dessen Titel den meisten Klassikliebhabern ziemlich geläufig sind, und die doch kaum jemand genau kennt. Zu ihnen gehört "Susannas Geheimnis" von Ermanno Wolf-Ferrari, einer der beliebtesten Einakter des frühen 20. Jahrhunderts. Die Oper ist nun bei Naxos erschienen.

     

    Bewertung:
  • Operetten 

    Emmerich Kálmán: Ein Herbstmanöver; Montage: rbb
    Oehms Classics

    Emmerich Kálmán: "Ein Herbstmanöver" | "Die Faschingsfee"

    Emmerich Kálmán gehört zu den bekanntesten Operettenkomponisten überhaupt, allerdings hat er seinen Ruf vor allem zwei Werken zu verdanken – der "Czárdásfürstin" und "Gräfin Mariza". Jetzt sind gleich zwei weniger bekannte Operetten auf den Markt gekommen: "Ein Herbstmanöver" und "Die Faschingsfee".

    Bewertung:
  • Oper 

    2 CD Cover Stanislaw Moniuszko
    DUX, NIFCCD

    Stanislaw Moniuszko: "Halka" und "Strazny Dwor"

    Große Musik vom polnischen Nachbarn, das muß nicht immer nur Chopin sein. Es gibt ja auch noch den führenden polnischen Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts, Stanislaw Moniuszko. Jetzt erreichen uns gleich zwei Neuaufnahmen der Standardwerke Moniuszkos aus Polen: "Das Gespensterschloß" und "Halka".

Neueste Musikliste

17.07.2019 18:04 Opernführer

Moniuszko - Flys / Verbum nobile

mit Matthias Käther

Tonträger Werk Zeit
duxLC 00000Best.Nr dux 0736 Stanislaw Moniuszko
Flis Flößerchor Chor und Orchester der Schloßoper Stettin
Warcislaw Kunc
02:06
duxLC 00000Best.Nr Dux 0736 Stanislaw Moniuszko
Flis Lied des Franek Boguslaw Didzinski, Tenor
Chor und Orchester der Schloßoper Stettin
Warcislaw Kunc
03:41
muzaLC 00000Best.Nr PNCD 247 Stanislaw Moniuszko
Verbum nobile Ouvertüre Orchester der Staatsoper Poznan
Robert Satanowski
05:10
muzaLC 000000Best.Nr pnzd 247 Stanislaw Moniuszko
Verbum nobile Finale Andrzeij Kizewetter, Krystyna Pakulska, Marian Kondella, Jan Czekaly
Chor und Orchester der Staatsoper Poznan
Robert Satanowski
07:15
duxLC 00000Best.Nr dux 0736 Stanislaw Moniuszko
Flis Ouvertüre Orchester der Schloß-Oper Szczecin
Warcislaw Kunc
09:48
muzaLC 00000Best.Nr PNCD 247 Stanislaw Moniuszko
Verbum Nobile Arie der Zuzia Krystina Pakulska
Orchester der Staatsoper Poznan
Robert Satanowski
03:50
HARMONIA MUNDI FRANCELC 07045Best.Nr 906101 Stanislaw Moniuszko
Verbum nobile Arie des Michal Mariusz Kwiecien (Bariton)
Polnisches Rundfunk-Symphonie-Orchester Warschau
Lukasz Borowicz
01:45
duxLC 00000Best.Nr Dux 0736 Stanislaw Moniuszko
Flis Finale der Oper Boguslaw Bidzinski, Iwona Socha, Lesek Skrla Michal Partyka
Chor und Orchester der Schloßoper Stettin
Warcislaw Kunc
07:12

Kontakt

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Adresse

Rundfunk Berlin-Brandenburg

rbbKultur – Opernführer
14046 Berlin

Tel: 030 / 979 93 33316
Fax: 030 / 979 93 33369

Service-Redaktion

Tel.: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 71
Fax: (030 oder 0331) 97 99 3 - 21 79