- Haben Sie Verständnis für Besetzer?

Sind Besetzungen sinnvoll, um politische Forderungen durchzusetzen?

Besetzungen haben in Berlin eine lange Tradition. Und immer noch gibt es neue Besetzungen: Zuletzt in der Rummelsburger Bucht in Berlin. Seit gut eineinhalb Wochen hat die Gruppe DieselA dort eine Brache besetzt. Sie sieht die Aktion als Protest gegen die Verdrängung von Anwohnern und alternativen Projekten aus der Rummelsburger Bucht. Die Fläche ist Teil des umstrittenen Bebauungsplans Ostkreuz, gegen den es viel Widerstand gibt.

Wie sinnvoll Besetzungen sind, um politische Forderungen durchzusetzen, darum geht es heute in unserem Tagesthema. Diskutieren Sie mit und sagen Sie uns: Haben Sie Verständnis für Besetzer?

Sprechen Sie uns Ihre Meinung auf unseren Anrufbeantworter oder rufen Sie uns ab 12:10 Uhr im TAGESTHEMA an – unter der Telefonnummer (030) 30 20 00 40. Sie können uns auch eine Mail an tagesthema@rbbkultur.de schreiben.

Zu Gast:
- Hanno Hochmuth, Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung
- Luca, #besetzen