Wenn Arbeit krank macht © dpa/Oliver Berg
Bild: dpa/Oliver Berg

Tagesthema - Wann tut Arbeit (nicht mehr) gut?

Welche Bedingungen brauchen wir, um arbeitend gesund zu bleiben?

"Psychische Erkrankungen sind für rund 19 Prozent aller Fehlzeiten verantwortlich, das ist der höchste Wert im Vergleich zu anderen Diagnosen - noch vor Rückenbeschwerden und Erkältungskrankheiten." So lauten die Ergebnisse neuester Gesundheitsreports, die von Krankenkassen erstellt worden sind.

Herzinfarkt, Depressionen, Rückenschmerzen: Der Lohn für loyales und engagiertes Arbeiten?  Arbeit? Wir fragen im TAGESTHEMA: Wann tut Arbeit gut, wann nicht mehr?

Sprechen Sie uns Ihre Meinung auf unseren Anrufbeantworter oder rufen Sie uns ab 12:10 Uhr im TAGESTHEMA an – unter der Telefonnummer (030) 30 20 00 40. Sie können uns auch eine Mail an tagesthema@rbbkultur.de schreiben.

Im Studio:
- Johannes Siegrist, Medizinsoziologe und Hochschullehrer an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Kommentarfunktion zum Kommentieren von Beiträgen.