Violinsonaten Prokofiew und Schostakowitsch © CAvi
CAvi
Bild: CAvi

Natalia Prishepenko und Dina Ugorskaja - Violinsonaten von Prokofiew & Schostakowitsch

Eine CD-Kritik von Peter Uehling

Sergej Prokofjew und Dmitri Schostakowitsch schrieben ihre Violinsonaten im Abstand von über 20 Jahren für David Oistrach, der beide uraufführte und aufnahm: Es sind Dokumente aus düsterer Zeit, Prokofjew komponierte während des Stalinschen Terrors und des Zweiten Weltkriegs, Schostakowitsch in den ersten, neostalinistischen Jahren der Ära Breschnew. Die beiden Interpretinnen, Natalia Prishepenko und die im letzten Jahr viel zu früh verstorbene Dina Ugorskaja, sind beide noch in der Sowjetunion ausgebildet worden und spielen die Werke aus gleichsam skeptischer Distanz.

Bewertung: ★★★★

Violinsonaten von Prokofiew & Schostakowitsch
Prokofjew: Violinsonate Nr. 1 f-moll op. 80; Schostakowitsch: Violinsonate G-Dur op. 134
Natalia Prishepenko, Violine
Dina Ugorskaja, Klavier
Label: CAvi, 2020