Jean Baptiste Lemoyne, Phédre © Bru Zane
Bru Zane
Bild: Bru Zane

CD-Kritik - Jean Baptiste Lemoyne: "Phédre"

Eine CD-Kritik von Matthias Käther

Das Ausgraben von Opern-Raritäten zahlt sich meist dann aus, wenn man unbekannte Werke berühmter Komponisten präsentiert. Was aber, wenn der Komponist völlig unbenkannt ist und selbst eingefleischten Expert*innen nichts sagt? Jean Babtiste Lemoyne dürfte mit Sicherheit zu dieser Kategorie gehören, seine Oper "Phèdre" ist jetzt beim Label Palazetto Bru Zane erschienen. Matthias Käther stellt sie vor.

Bewertung: ★★★★★

Jean Baptiste Lemoyne: "Phédre"
Operá in 3 Akten
mit Judith van Wanroij, Julien Behr, Tassis Christoyannis
Purcell Choir
Orfeo Orchestra
Leitung: György Vashegyi
Label: Plazetto Bru Zane, 2020
Best. Nr. BZ 1040