- Akim Camara, Dirigent, Sänger und ehemaliges Geigen-Wunderkind

Ein Porträt von Judith Kochendörfer

Die Klassikwelt frisst regelmäßig einen Narren an Wunderkindern: Dreijährige spielen auf der Bühne auf ihrer Minigeige, das Publikum bewundert die schnellen kleinen Finger und verliebt sich in das breite Lachen des Kindes. Für das Kind selbst kann es mit dieser Berühmtheit aber sogar schwerer werden, sich später in der seriösen Klassikszene zu beweisen. Akim Camara war vor 15 Jahren ein solches Geigenwunderkind und möchte heute am liebsten nicht mehr über diese Zeit reden. Judith Kochendörfer stellt ihn vor.

So 27.10.2019 17:00 Uhr
Evangelische Berliner Auenkirche
Philharmonisches Jugendorchester Berlin
Akim Camara, Dirigent

Ariana Puhar, Violine

Werke von Richard Wagner, Jean Sibelius, Pjotr I. Tchaikovsky

Eintritt: 5 Euro
Kartenreservierung unter pjb@gmail.com

Wilhelmsaue 118a, Berlin-Wilmersdorf