- Konzerthaus Berlin: Konzerthausorchester, Leitung: Christoph Eschenbach

Eine Konzertkritik von Andreas Göbel

Der isländische Pianist Víkingur Ólafsson gilt als der derzeitige Shooting-Star seines Musiklabels Deutsche Grammophon. Besonders nach seinem Programm mit Werken des Minimal-Komponisten Philip Glass wurde er bereits als der "Glenn Gould Islands" von der Presse gefeiert. Gestern war der Pianist und Artist in Residence zusammen mit dem Konzerthausorchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach zu hören.  Andreas Göbel berichtet vom Abend im Konzerthaus Berlin.

Wir senden das Konzert am 08.12.2019 um 20:04 Uhr auf rbbKultur

Konzerthaus Berlin
Konzerthausorchester Berlin
Christoph Eschenbach Dirigent
Víkingur Ólafsson, Klavier


Edvard Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Gendarmenmarkt, Berlin-Mitte
www.konzerthaus.de