Julia Riedhammer; Foto: gb

- "Auschwitz und ich" - Die Kunst und das Erinnern

Ein Gespräch mit Julia Riedhammer

"Es gibt, glaube ich, keinen anderen Ort auf der Welt, wo Menschen von Menschen so viel Grausamkeit, so viel Leid zugefügt wurde. Unsere Gesellschaft, unsere Generation, wir insgesamt als Menschen sind aufgefordert, in jeder Form zu sagen: Nie wieder!"

Das sagt rbb-Intendantin Patricia Schlesinger über das Projekt "Auschwitz und ich", ein Multimediaprojekt, das der rbb für die ARD verantwortet. Wie kann das Gedenken wachgehalten werden, wenn es immer weniger Zeitzeuginnen und Zeitzeugen gibt? Wie können die kommenden Generationen an das Thema herangeführt werden? Diese Fragen berührt das Projekt aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Bei uns zu Gast ist Julia Riedhammer vom rbb, die für das Projekt auch nach Israel gereist ist.