- Moviemento retten – Bilanz der Crowdfunding Aktion

Ein Gespräch mit Wulf Sörgel, Kinobetreiber

Noch bis heute läuft die Crowdfunding-Aktion zur Rettung eines der ältesten Kinos Deutschlands Moviemento, dessen Räume zum Verkauf stehen. Insgesamt braucht das Kino-Team etwa zwei Millionen Euro, um das über 100-jährige Independent-Kino zu retten. Mit der Kampagne konnten bisher 107.000 Euro erwirtschaftet werden. Wulf Sörgel betreibt das Kino zusammen mit Iris Praefke. Auf rbbKultur erzählt er, wie es weiter geht und wer zu den Unterstützern gehört.  

Moviemento
Kottbusser Damm 22, Berlin-Kreuzberg
www.moviemento.de


Werde Moviemento Retter*in – Crowdfunding Kampagne auf Startnext

www.startnext.com