- Die Kraft der bücher - Der Literaturbetrieb in Corona-Zeiten

Ein Gespräch mit Anne Dore Krohn, rbbKultur Literaturredakteurin

Die Leipziger Buchmesse wurde abgesagt, Buchläden haben nur noch in Berlin und Sachsen-Anhalt geöffnet und Autorinnen und Autoren gehen mit ihren neuen Büchern nicht auf Lesereise. Gleichzeitig werden Bücher und gemeinsame Lektüren zu Trostspendern in der Krise – die Kraft der Literatur war selten so offensichtlich wie im Moment, steht aber vor neuen Herausforderungen.

Nadine Kreuzahler und Anne-Dore Krohn haben Literaturmenschen eingeladen, ihre Erlebnisse und Einschätzungen zu teilen und über den Status Quo der Literaturlage der Nation nachzudenken - zu hören am Samstag auf rbbKultur.

Sa 28.03.2020 um 19:04 Uhr auf rbbKultur
Die Kraft der Bücher – der Literaturbetrieb in Zeiten von Corona

Eine Audiocollage mit Smartphone-Aufnahmen

Von Nadine Kreuzahler und Anne-Dore Krohn

Mit:
Janika Gelinek und Sonja Longolius, Literaturhaus Fasanenstraße
Buchhändlerin Inga Karbstein, Buchhandlung Libelle Alt-Treptow
Synke Köhler, Autorin
Stefanie Müller, Viktoriagarten-Buchhandlung Potsdam
Leif Randt, Autor
Nikola Richter, Verlegerin
Elisabeth Ruge, Literaturagentin
Jörg Sundermeier, Verleger
Oliver Vogel, Lektor S. Fischer
Insa Wilke, Literaturkritikerin