Reinhard Stöckel: "Kupfersonne" © Müry Salzmann
Müry Salzmann
Bild: Müry Salzmann Download (mp3, 6 MB)

- Reinhard Stöckel: "Kupfersonne"

Eine Rezension von Jörg Magenau

Reinhard Stöckel schreibt Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke und Kinderbücher. Jetzt ist sein neues Buch erschienen. In "Kupfersonne" erzählt er von der Verstrickung zweier Familien in die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Unser Literaturkritiker Jörg Magenau hat den als Triptychon angelegten Roman gelesen.

Reinhard Stöckel: "Kupfersonne"

Müry Salzmann Verlag, 2020
gebunden, 509 Seiten
29 Euro