- Seehofer rudert zurück - Der Innenminister zeigt taz-Kolumnistin doch nicht an

Ein Gespräch mit Moritz Hürtgen, Chefredakteur der Titanic

Bundesinnenminister Seehofer will nun doch keine Anzeige gegen die "taz"-Kolumnistin Hengameh Yaghoobifarah erstatten. Stattdessen lud er die Chefredaktion der taz zum Gespräch ein, um über die Wirkung von Yaghoobifarahs Artikel zu sprechen. Die hatte unter dem Titel "All cops are berufsunfähig" über die Abschaffung der Polizei nachgedacht und überlegt, in welche anderen Berufe ehemalige Beamt*innen vermittelt werden könnten. Nur auf die Mülldeponie, war das Fazit, da seien sie unter ihresgleichen.

Ist das noch Satire oder sind strafrechtliche Tatbestände erfüllt? Daran scheiden sich die Geister. Eine klare Meinung hat Moritz Hürtgen, Chefredakteur des Satiremagazins Titanic.