Richard Pietraß, Lyriker; © Tomas Fitzel
"Die blankgesessene
 | Planke meiner Schattenbank | Im Blätterschrank" | Bild: Tomas Fitzel

38 Haikus aus dem Corona-Lockdown - Schriftsteller Richard Pietraß auf dem Spielplatz

Tomas Fitzel traf Richard Pietraß dort, wo seine Haikus entstanden: auf einem Kinderspielplatz in Berlin, Prenzlauer Berg.

Über 18 Jahre lang hat Richard Pietraß im Brecht Haus Dichterkollegen vorgestellt, insgesamt 125. Zum Abschluss dieser Reihe würdigte ihn der Lyriker Jan Wagner als einen "Himmelsbestauner und Höllenfahrer, Holunderbeschwörer, Verehrer von Zehenküssen und Murmelkraut, weitgereister Poet von barocker Sinnenfreude ..."

Richard Pietraß, 1946 in Sachsen geboren, Herausgeber der in der DDR bekannten Lyrikreihe "Poesiealbum", hat viele Gedichtbände veröffentlicht. Jetzt erschienen 38 Haikus, die er während des Corona-Lockdowns geschrieben hat.

Mehr Gedichte