Ungarn, Budapest: Demonstranten protestieren gegen die Entlassung des Chefredakteurs der ungarischen Nachrichtenwebsite Index.hu © Zsolt Szigetvary/MTI/AP/dpa
Bild: Zsolt Szigetvary/MTI/AP/dpa

- Medienkontrolle in Ungarn – Vorbild für die AfD?

Ein Gespräch mit Stephan Ozsváth, Journalist und Ungarn-Kenner

Der ungarische Präsident Orbán und seine Freunde haben die Medien fest im Griff. Vergangene Woche hat eine der letzten verbleibenden unabhängigen Redaktionen nach einem Eigentümerwechsel und dem Rauswurf des Chefredakteurs nahezu komplett gekündigt. Für viele in der AfD ist Orbán ein Vorbild - auch in Sachen Medien? Wir fragen nach bei unserem Kollegen Stephan Oszváth, der die Entwicklungen in Ungarn seit Jahren verfolgt.