Ein brennendes Fahrzeug steht in Berlin-Neukölln in der Garage von Linken-Politiker Ferat Kocak © erat Kocak/Die Linke Berlin/dpa
Bild: Ferat Kocak/Die Linke Berlin/dpa

Nach Brandanschlägen in Neukölln - Reicht die rechte Szene in die Berliner Staatsanwaltschaft?

Ein Gespräch mit Jo Goll, rbb24-Recherche

Seit Jahren finden in Berlin-Neukölln mutmaßlich rechtsextremistische Brandanschläge statt. Seit Jahren wird dazu ermittelt, bislang ergebnislos. Jetzt hat die Generalstaatsanwaltschaft erklärt, sämtliche Verfahren zu übernehmen, in denen es um Straftaten gegen Menschen gehe, die sich in Berlin-Neukölln gegen Rechtsextremismus engagierten. Gegen zwei Staatsanwälte, die bisher für die Ermittlungen zuständig waren, besteht der Verdacht der Befangenheit.

Welches Licht dieser Fall auf die Berliner Strafverfolgungsbehörden wirft, besprechen wir mit rbb-Reporter Jo Goll, der seit Jahren dazu recherchiert.