- Annie Ernaux: "Die Scham"

Eine Rezension von Anne-Dore Krohn

In Frankreich ist sie längst eine literarische Legende: Annie Ernaux. Vor drei Jahren erschien die Übersetzung ihres Romans „Die Jahre“ (2008) und seitdem wird die französische Autorin auch bei uns mit Begeisterung gelesen. In ihren Büchern erzählt sie nicht nur ihre Geschichte, sondern erschafft eine kollektive Autobiografie. Auch ihr neues Buch "Die Scham“ ist autobiografisch und führt zurück auf ein prägendes Ereignis ihrer Kindheit im Sommer 1952. Anne-Dore Krohn stellt das Buch vor.

Annie Ernaux: "Die Scham "
Aus dem Französischen von Sonja Finck
Bibliothek Suhrkamp 1517, 2020
Gebunden, 110 Seiten
18 Euro