Ohne Titel © Bruno Latour
Bild: Bruno Latour

- Gropius Bau: "Down to Earth" - Klima, Kunst und Diskurs unplugged

Anke Schaefer zum Sommerprojekt der Berliner Festspiele

Wie können wir den Modus, in dem wir arbeiten, uns ernähren, reisen oder Ausstellungen machen, nachhaltig verändern? Diese Frage steht im Fokus des Sommerprojekts "Down to Earth" im Gropius Bau. Es ist ein innovatives Konzept, das die Berliner Festspiele da versprechen. Denn die ausgestellten Kunstwerke, die temporären Installationen, Konzerte und Performances wurden und werden alle möglichst klimaneutral verwirklicht. Anke Schaefer berichtet von dem Start des Klima-Projekts.

Gropius Bau
Immersion 2020: "Down to Earth"
Klima, Kunst und Diskurs unplugged

Laufzeit bis 13.09.2020
Geöffnet: Sa bis Mi 10 bis 19 / Do+Fr 10 bis 21 Uhr
Di geschlossen

Tickets: 15 Euro / erm. 10 Euro
Hausticket gilt für alle Ausstellungen, inkl. Veranstaltungen im Rahmen von "Down to Earth"

Niederkirchnerstr. 7, Berlin-Mitte
www.berlinerfestspiele.de