- Wie sollen die Öffentlich-Rechtlichen mit Fake News umgehen?

Ein Gespräch mit Anna-Mareike Krause, im rbb verantwortlich für den Bereich Social Media

 

Per Facebook, Twitter, Instagram kann man viele Menschen erreichen, dazu braucht man heutzutage Zeitungen, Radio und Fernsehen nicht mehr. Das wissen Populisten sehr genau, über Soziale Medien verbreiten sie ihre eigenen Wahrheiten, die oft „Fake News“ sind: Falschinformationen, Gerüchte, eine Vermischung von Lügen und Wahrheiten.

Wie sollen die Öffentlich-Rechtlichen, zum Beispiel wir vom rbb in unseren Fernseh- und Radioprogrammen, damit umgehen? Das ist eines von vielen Themen auf dem derzeit laufenden Internet-Konferenz re:publica. Im rbb ist Anna-Mareike Krause verantwortlich für den Bereich Social Media.

www.19.re-publica.com