- rbb Fernsehtipp: "Die jüngsten Opfer der Mauer"

Ein Gespräch mit Sylvia Nagel

Über 30 Kinder und Jugendliche sind an der deutsch-deutschen Grenze ums Leben gekommen. Sie wurden von DDR-Grenzern erschossen oder durften nicht gerettet werden und ertranken. Manche hatten nicht einmal versucht zu fliehen, sondern waren beim Spielen auf der West-Berliner Seite aus Versehen in die Spree gefallen. Sylvia Nagel und Carsten Opitz rekonstruieren in ihrem Film "Die jüngsten Opfer der Mauer" einige der tragischen Todesfälle. Wir sprechen mit Sylvia Nagel über den Film, der heute Abend im Ersten zu sehen ist.