Ken Krimstein: Die drei Leben der Hannah Arendt © dtv
Bild: dtv

- "Die drei Leben der Hannah Arendt" als Comicbiografie von Ken Krimstein

Andrea Heinze stellt die Comicbiografie vor

Sie versuchte, "ohne Geländer" zu denken. Nach dem zweiten Weltkrieg löste Hannah Arendt damit heftige Kritik aus - u.a. mit ihrer Theorie der "Banalität des Bösen". Diese hatte sie entwickelt, nachdem sie 1961 nach Israel gereist war, um den Gerichtsprozess gegen den Naziverbrecher Adolf Eichmann zu verfolgen. Heute gilt Hannah Arendt als große Denkerin. Nun legt der Amerikaner Ken Krimstein eine Comicbiografie vor.

Andrea Heinze stellt "Die drei Leben der Hannah Arendt" vor.

Ken Krimstein: "Die drei Leben der Hannah Arendt"
dtv Verlag, 2019
ISBN 978-3-423-28208-6
Preis: 16,90 Euro