Schulklasse von Dora und Theo Labe (Bild: rbb)
rbb Presse & Information
Schulklasse von Dora und Theo Labe | Bild: rbb Presse & Information

- rbb-Film: "Vernichtet"

Ein Gespräch mit dem Autor Andreas Christoph Schmidt

Vor 75 Jahren erreichte die Rote Armee auf ihrem Vormarsch nach Westen das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Auschwitz, 27. Januar 1945. Ein Wort und ein Datum stehen für die Untat, die ihren Anfang in Ausgrenzung und Entrechtung nahm und in millionenfachem Mord endete. Auschwitz bezeichnet nicht einen Ort in Polen. Es ist näher, als man glaubt. Es ist draußen vor der Tür.

Andreas Christoph Schmidts Dokumentation erzählt die Geschichte einer Brandenburger Familie. Sie wurde auseinandergerissen, an unterschiedlichen Orten ausgebeutet, solange man in ihr nützliche Arbeitskräfte sah, auf unterschiedlichen Wegen deportiert und an verschiedenen Orten ermordet.

Sein Film folgt den Schritten der Vernichtung, vom scheinbar Harmlosen zum nicht mehr Fassbaren. Jetzt ist Andreas Christoph Schmidt zu Gast in unserem Studio.