Nikolaus Bernau; Foto: Carsten Kampf

- 100 Jahre Groß-Berlin: Wie Berlin zur Metropole wurde

Ein Gespräch mit unserem Architekturkritiker Nikolaus Bernau

Heute vor 100 Jahren wurde Groß-Berlin geboren. 6 kreisfreie Städte, darunter Charlottenburg, Neukölln und Berlin-Schöneberg sowie 27 Gutsbezirke wurden zu einem großen Ganzen zusammengelegt. Warum es so viele Widerstände gegen diesen Beschluss des Preußischen Landtages gab und was sich durch die Zusammenlegung alles verändert hat, erzählt unser Architekturkritiker, der Stadthistoriker Nikolaus Bernau.

Siemens-Schuckert-Werke, um 1915 Berlin-Siemensstadt © dpa/akg-images
dpa/akg-images

Stadtwärts - Unterwegs nach Groß-Berlin

Ende April 1920 votierte die Verfassungsgebende Preußische Landesversammlung für ein "Gesetz über die Bildung einer neuen Stadtgemeinde Berlin". Das Groß-Berlin-Gesetz trat am 1. Oktober 1920 in Kraft und schuf die nach London und New York damals drittgrößte Stadt der Welt.