Sharon Dodua Otoo © dpa | Paul Zinken
dpa
Bild: dpa Download (mp3, 10 MB)

Über ihr Schreiben und politisches Engagement - Sharon Dodua Otoo: "Der Begriff 'Rasse' ist verbrannt."

Die Schriftstellerin und Aktivistin hält die Klagenfurter Rede zur Eröffnung des Bachmann-Preises.

Heute Abend beginnen die Tage der deutschsprachigen Literatur - wenn auch in diesem Jahr Corona-bedingt etwas anders als sonst. Eröffnet wird - per Videoschalte - mit einer Rede der Schriftstellerin Sharon Dodua Otoo, die den Bachmann-Wettbewerb vor vier Jahren gewonnen hat. „Dürfen Schwarze Blumen Malen“ lautet der Titel ihrer Eröffnungsrede. Was dahinter steckt, wie sehr sie damit auf die BlackLivesMatter-Proteste anspielt und wie sich der Bachmann-Preis auf ihre Arbeit ausgewirkt hat, darüber sprechen wir heute mit Sharon Douda Otoo auf rbbKultur.

Im Programm

Im Netz