Akademie für Alte Musik; © Uwe Arens
Bild: Uwe Arens

Endlich wieder Konzerte spielen - Sommerkonzerte der Akademie für Alte Musik

Ein Gespräch mit Konzertmeister Georg Kallweit.

Der Himmel hängt voller Geigen für die Musiker*innen der Akademie für Alte Musik, denn sie starten ihre Berliner Sommerkonzerte mit Barock und Klassik in der Kirche St. Elisabeth und der dazugehörigen Villa. Möglich gemacht hat es eine große Fördersumme aus dem Haus von Kulturstaatsministerin Grütters. „Viva Italia!“ heißt es am Freitag beim ersten Konzert, in dem Werke von Corelli, Valentini, Vivaldi, Locatelli und anderen gespielt werden.

Wir sprechen mit dem Konzertmeister Georg Kallweit über die Sommerkonzert-Reihe.

www.akamus.de