Wissen; © rbbKultur
Download (mp3, 5 MB)

- Olaf L. Müller: "Zu schön, um falsch zu sein" - die Rolle des Schönheitssinns für den Fortschritt der Physik

Ein Gespräch mit dem Wissenschaftsphilosophen Olaf L. Müller

Die erfolgreichen Theorien in den Naturwissenschaften arbeiten mit Theorien, die - setzt man sie visuell um - erstaunlich schön sind. Das scheint Methode zu haben, weil es hässlich anmutende kaum gibt! Über die Schönheit in der Geschichte der Naturwissenschaften hat der Wissenschaftstheoretiker Olaf Müller nun ein Buch geschrieben. Auf rbbKultur verrät er, warum manche Theorien zu schön sind, um falsch zu sein.

Di 11.06.2019 | 18:00 Uhr
Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal
Buchpremiere: "Zu schön, um falsch zu sein. Über die Ästhetik in der Naturwissenschaft" von und mit Olaf L. Müller

Unter den Linden 6, Berlin-Mitte

www.farbenstreit.de


Olaf L. Müller: "Zu schön, um falsch zu sein. Über die Ästhetik in der Naturwissenschaft"
S. Fischer Verlag, 2019
gebunden, 576 Seiten
34,00 Euro
ISBN: 978-3-10-050709-9