- Xenia Löffler: Oboensonaten aus Dresden

Bernhard Schrammek stellt unsere "CD der Woche" vor  

Dass ein altes Instrument wie die Barockoboe heute wieder so oft zu hören ist, liegt an einigen besonders guten MusikerInnen. Eine Spitzenvertreterin dieses Faches ist Xenia Löffler. Seit fast 20 Jahren spielt sie in der Akademie für Alte Musik Berlin mit, sie tritt aber auch mit vielen Spezialensembles auf und unterrichtet an der Universität der Künste in Berlin. Gerade ist die neueste CD von Xenia Löffler erschienen. Gemeinsam mit einigen Musikerfreunden hat sie Kammermusik aus dem Repertoire der legendären Dresdner Hofkapelle eingespielt.

Bernhard Schrammek hat mit Xenia Löffler gesprochen und stellt das Album - unsere "CD der Woche" - vor.

Xenia Löffler: Dresden Oboe Sonates
Werke von Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann, Giovanni Benedetto Platti, Gottfried Heinrich Stölzel, Johann Friedrich Fasch, Johann Adolph Hasse

Xenia Löffler, Michael Bosch, Daniel Deuter, Ernst Schlader, Györgyi Farkas, Vaclav Luks, Katharina Litschig, Michaela Hasselt

Accent, 2019