Pilzbücher aus der Pilzbüchersammlung Christian Volbracht von der Bibliothek im Botanischen Garten Berlin erworben, hier: Fliegenpilz-Abbildung aus: Harzer, August und Ludwig Reichenbach und Kinderbucher aus dem frühen 20. Jahrhundert; © Bibliothek, Botanischer Garten Berlin
Bibliothek, Botanischer Garten Berlin
Bild: Bibliothek, Botanischer Garten Berlin Download (mp3, 4 MB)

Das Botanische Museum Berlin hat die Sammlung erworben - Die 2.551 Pilzbücher des Antiquars Christian Volbracht

Ein Gespräch mit Norbert Kilian, Bibliotheks- und Archivleiter des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin

Pilzbücher aus der Pilzbüchersammlung Christian Volbracht von der Bibliothek im Botanischen Garten Berlin erworben, hier: Pilz-Schautafel Chromolithographie von Ernst Buschendorf; © Bibliothek, Botanischer Garten Berlin
Bild: Bibliothek, Botanischer Garten Berlin

Die Bibliothek des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin hat 2551 Pilzbücher aus der Zeit von 1822 bis 1959 aus einer Privatsammlung erworben. Damit wird die bedeutendste Sammlung von Büchern zum Thema Pilze aus diesem Zeitraum öffentlich zugänglich.

Welchen Wert die Sammlung hat und warum sie auch kulturhistorisch wichtig ist, erklärt Norbert Kilian, Bibliotheks- und Archivleiter des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin.